Einblicke

Langweilig und eintönig? Nicht das OR-Studium. Verschiedene Projekte und viel praktische Arbeit sorgen für ein abwechslungsreiches und spannendes Studium. Gleichzeitig sammelst du wertvolle Referenzen für deine berufliche Zukunft – seien es journalistische Beiträge oder Konzepte, Designs und Multimedia-Content in Webprojekten. Hier erhältst du wertvolle Einblicke in die Besonderheiten des OR-Studiums mit all seinen Facetten! Schau dich um und entdecke, was diesen Studiengang ausmacht!

Setze Filter, um in unserem Magazin die Beiträge zu finden, die dich besonders interessieren. Klicke auf „Zeige alles!“, um die Filter wieder loszuwerden. 

Hast du die Zahlen und Infografiken auf unserer Website bemerkt? Das sind Beispiele, wie man datenjournalistisch arbeiten kann. Ab dem zweiten Semester kannst du dich für den Schwerpunkt Datenjournalismus entscheiden. Was es damit auf sich hat und warum es eine Überlegung wert ist.

Die Visitenkarte unseres Studiengangs ist die eigene Website - erstellt von Studierenden für Studierende.
Hier wollen wir Studieninteressierten alle Inhalte des Studiums zeigen, aktuellen Studierenden eine Plattform bieten, ihre Arbeit zu präsentieren und Arbeitgebern einen Eindruck davon vermitteln, was wir leisten können. Alle paar Jahre wird im Rahmen des Webprojekts des vierten Semesters die Website des Studiengangs neu gestaltet.

Egal ob Digitalisierung, Netzkultur, Journalismus, Digital Marketing, SEO oder die Verleihung von Preisen für Online-Angebote. Für alle, die mit dem World Wide Web (aka dem Internet) zu tun haben, finden jedes Jahr zahlreiche interessante Veranstaltungen statt. Wir stellen dir im Folgenden sechs davon kurz vor.

Im Webprojekt können die Studierenden im 4. Semester ausprobieren, was sie bisher gelernt haben. Im Projekt "Multimedia-Content" produzierten die Studierenden im Wintersemester 2021/22 neuen Multimedialen Inhalt für die Studiengangswebsite. Wie so ein Kurs abläuft und welche Erfahrungen man dabei sammelt, erklärt und Klara Schmachtenberg.

Wie genau laufen eigentlich Projekte im Arbeitsalltag ab? Was gibt es zu beachten und einzuplanen? Genau darin haben die Studierenden im 6. Semester in ihrem Content-Schwerpunkt „Politik und Gesellschaft“ neue Einblicke gewinnen können. Zusammen mit dem Training und Consulting Team (T&C) der Kindernothilfe haben sie mehrere Praxisprojekte umgesetzt, die die Kommunikation in der täglichen Arbeit unterstützen.

Online-Redakteur*innen kann man in fast jedem Unternehmen finden. Viele unserer Absolvent*innen haben in den verschiedensten Medienunternehmen ihr zuhause gefunden. In einer Organisation zu arbeiten ist dabei auch eine gute Option, sich nicht nur in seiner Arbeit verwirklichen zu können, sondern auch für Werte zu kämpfen, die einem wichtig sind. Hier seht ihr ein paar Einblicke, wie es ist, in so einem Unternehme zu arbeiten.

Mit dem ersten gemeinsamen Projekt in 2021 fiel der Startschuss für eine langfristige Partnerschaft des Studiengangs Online-Redaktion mit Camaquito. Die Studierenden entwickelten Strategien, wie Inhalte für die unterschiedlichen Zielgruppen der Organisation zielgerichtet zur Veröffentlichung auf verschiedenen Plattformen aufbereitet werden können. Auch über die Zeit der Lehrveranstaltung hinaus engagieren sich die OR-Studierenden für Camaquito.

Online-Redakteur*innen haben beruflich viele Optionen. Wer sich dabei nicht auf einen Bereich fixieren möchte, sondern am liebsten sein gesamtes Repertoire an sprachlichem, handwerklichem und organisatorischem Geschick unter Beweis stellen möchte, findet sein Glück in einer Web-Agentur. Wir haben drei OR-Absolvent*innen gefragt, wie sie ihren Agentur-Alltag erleben und welche Kenntnisse sie aus dem Studium ins Berufsleben mitgenommen haben.

Coronabedingt fielen bei fast allen Events die Zuschauer weg und es entstehen digitale Fankurven zu Hause, wenn man mit Freunden ein Spiel über ein Video-Chat-Programm schaut.
Bei unserem Projekt «Homlyfans» wollten wir auf die Auswirkungen von Corona auf den Sport reagieren. Digitalen Fankurven wollten wir eine Bühne geben und eben diese Leute mit ins Boot holen.

Bewegungen, so unterschiedlich sie auch sein mögen, haben eins gemeinsam: Sie verbinden Menschen mit gemeinsamen Interessen, greifen Probleme auf und agieren öffentlichkeitswirksam gegen Missstände. Die Studierenden im Webprojekt 2020/21 haben deswegen die unterschiedlichsten Arten von gesellschaftlichen Bewegungen genauer unter die Lupe genommen und ihre Ergebnisse in einem eigenen Webmagazin umgesetzt.

Die Kindernothilfe e.V. setzt sich als gemeinnützige Organisation seit über 60 Jahren weltweit für die Rechte und den Schutz von Kindern ein. Um das Angebot der Abteilung Training und Consulting (T&C) bekannter zu machen, sind in Kooperation mit den Studierenden des Politik-Ressorts im 6. Semester Online-Redaktion elf Projekte entstanden, die sowohl das Thema Kinderschutz, als auch die Schulungen thematisieren.

Autorenbild von Maurice Zurstraßen
Portrait von Klara Schmachtenberg, OR-Studentin und ASC-Redakteurin dieser Website
Portrait von Louisa Lang, OR-Student und ASC-Redakteurin dieser Website

Hier könntest du sein!

Portrait von Sean Magin, OR-Student und ASC-Redakteur dieser Website

Die Web-Redaktion

Wer schreibt hier?

Das Konzept für unser Magazin „Einblicke“ haben zehn von uns 2022 in einem Webprojekt entwickelt, in dem wir unsere Studiengangswebsite komplett überarbeitet haben. Seit März 2022 arbeiten in der Web-Redaktion immer wechselnde OR-Studierende mit, die dafür sogenannte „Social Credits“ erhalten. Was Social Credits sind? Erfährst du im Modulbuch (PDF). Im Moment besteht die Website-Redaktion aus: Mats Großmann, Louisa Lang, Sean Magin, Klara Schmachtenberg und Maurice Zurstraßen.

Mitmachen!

Willst du einen Artikel für die Website schreiben und in deinem Namen veröffentlichen? Für ein ganzes Semester in der Website-Redaktion mitmachen? Wenn du Student*in bist und Interesse an unserer Arbeit hast, melde dich bei Miriam Schmitz. 

Wähle deinen Jahrgang. Du kannst den Kalender im Browser öffnen oder mit deinem Google-Kalender synchronisieren.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner