Virtuelles Rennfahren vor vielen Bildschirmen

eSports eXplained

Neben Fußball und Co. gibt es inzwischen etwas Neues, das ganze Hallen füllt: eSport. Hierbei treten Spieler*innen in Video- oder Computerspielen gegeneinander an. Dabei ist egal, ob im Live-Stream oder großen Events: Die Zuschauerzahlen und die wirtschaftliche Bedeutung steigen immer weiter.

Aber wie schafft es eSport, so viele Menschen zu begeistern? Und ist eSport überhaupt Sport, wie es der Name verspricht? Die Studierenden des Sport-Resorts 2020 haben sich in ihrem Projekt „eSports eXplained“ genau mit diesen und mehr Fragen auseinandergesetzt.

 

Über das Projekt

eSports haben einen großen wachsenden Markt neben den gängigen Sportveranstaltungen wie Fussball und Co. Doch was steckt hinter dem digitalen Spielrausch? Die Studierenden des Sportressorts haben sich eingehend mit dieser Frage beschäftigt.

Team: Studierende des Sport-Ressorts 2020

Juliane Arweiler, Tim Bindbeutel, Marina Blecher, Lara Bornefeld, Marlon Hammoudeh, Lydia Kampschulte, Erik Koch, David Oehlmann, Luca Schmidt, Tim Schneider, Jasper Witkowski und Max Zehl

Leitung: Prof. Dr. Konrad Scherfer

Mats Großmann

OR-Student seit 2020.

In unserem Magazin „Einblicke“ veröffentlichen wir Studierende regelmäßig die Ergebnisse unserer Arbeit. In der Kategorie

zeigen wir euch unsere „Webprojekte“. Meistens geht es dabei um die Konzeption und Durchführung einer Website zu einem bestimmten Thema – natürlich in Teamarbeit. In dieser Kategorie stellen wir die Projekte als Ganzes vor, verlinken sie und sagen euch, wer alles dabei war.

Wenn ihr mal Beispiele lesen wollt, was bei diesen Projekten herauskommt, hüpft rüber in die Kategorie Auszüge aus den Projekten.

Folgende Schlagwörter finden wir aus dem Redaktionsteam für diesen Beitrag relevant: 

Virtuelles Rennfahren vor vielen Bildschirmen

eSports eXplained

In der Kategorie „Projekte-Portfolio“ zeigen wir euch unsere „Webprojekte“. Meistens geht es dabei um die Konzeption und Durchführung einer Website zu einem bestimmten Thema – natürlich in Teamarbeit. 

Neben Fußball und Co. gibt es inzwischen etwas Neues, das ganze Hallen füllt: eSport. Hierbei treten Spieler*innen in Video- oder Computerspielen gegeneinander an. Dabei ist egal, ob im Live-Stream oder großen Events: Die Zuschauerzahlen und die wirtschaftliche Bedeutung steigen immer weiter.

Aber wie schafft es eSport, so viele Menschen zu begeistern? Und ist eSport überhaupt Sport, wie es der Name verspricht? Die Studierenden des Sport-Resorts 2020 haben sich in ihrem Projekt „eSports eXplained“ genau mit diesen und mehr Fragen auseinandergesetzt.

 

Über das Projekt

eSports haben einen großen wachsenden Markt neben den gängigen Sportveranstaltungen wie Fussball und Co. Doch was steckt hinter dem digitalen Spielrausch? Die Studierenden des Sportressorts haben sich eingehend mit dieser Frage beschäftigt.

Team: Studierende des Sport-Ressorts 2020

Juliane Arweiler, Tim Bindbeutel, Marina Blecher, Lara Bornefeld, Marlon Hammoudeh, Lydia Kampschulte, Erik Koch, David Oehlmann, Luca Schmidt, Tim Schneider, Jasper Witkowski und Max Zehl

Leitung: Prof. Dr. Konrad Scherfer

Mats Großmann

OR-Student seit 2020.

Mehr Projekte anschauen?

Wähle deinen Jahrgang. Du kannst den Kalender im Browser öffnen oder mit deinem Google-Kalender synchronisieren.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner