Einblicke aus der Kategorie "Auszüge aus den Projekten"

Smart Farming

Smart Farming

Kann Smart Farming bestehende Probleme in der Landwirtschaft lösen? Kann sie Landwirten helfen, einen besseren Ertrag zu erzielen, und somit die Einnahmen in der von Preis-Dumping geplagten Branche zu verbessern? Die Antwort ist eindeutig: Ja, nur bis zu einem flächendeckenden Einsatz von Künstlichen Intelligenzen in der Landwirtschaft ist es noch ein weiter Weg.

Mehr lesen »
Body Positivity

Body Positivity: “Alle Körper sind schön!”

Aktivist*innen auf der ganzen Welt setzten sich für mehr Körperakzeptanz ein und kämpfen – vor allem in den sozialen Medien – gegen traditionelle Schönheitsideale. Die Bewegung hat eine lange Geschichte hinter sich. Wie sich Body Positivity entwickelt hat, ob die Bewegung auch außerhalb der sozialen Medien eine Rolle spielt und wieso jeder betroffen ist, das erfahrt ihr hier.

Mehr lesen »
Tiny House von innen mit Holzoptik

Kleines Haus, große Freiheit?

Das Tiny-House-Movement hat ein zentrales Ziel: überflüssige Quadratmeter abschaffen. Wer in einem Tiny House lebt, bewohnt nur so viel Raum, wie er oder sie wirklich braucht. Platz für viel Konsum bleibt da nicht. Doch genau das ist es, was viele Anhänger*innen der Bewegung schätzen. Was braucht es, damit ein Leben im Tiny House auf lange Sicht funktioniert? Und sind Tiny Houses wirklich für jeden geeignet?

Mehr lesen »

Offene Bücherschränke – Bücher sind für alle da!

An zahlreichen Orten in Köln und in anderen Städten Deutschlands gehören offene Bücherschränke zur Stadtmöblierung. Bereits gelesene Bücher können dort abgegeben werden und neue Besitzer*innen finden. Die Idee hinter der Bewegung ist es einerseits, die Liebe zu Büchern zu fördern und Literatur als etwas zu betrachten, bei dem sich das Weitergeben lohnt. Gleichzeitig soll auch denjenigen Zugang zu Büchern ermöglicht werden, die nicht das nötige Geld oder ausreichend Platz dafür haben. Aber welche Bücher stehen eigentlich in den Schränken? Und wie gut wird das Konzept in Köln angenommen?

Mehr lesen »
Zeichnung von einem Mädchen mit einem Steckenpferd, das auf einen Laptop springt

Wie ist das eigentlich, Mini-Influencerin zu sein? Marina und die Ponies

Studierende haben sich in ihrem Ressort-Projekt im Bereich Politik und Gesellschaft 2019 mit dem Thema Kinder-Influencer auseinandergesetzt. In diesem Beitrag stellt die Influencerin “Marina und die Ponys” vor und man erfährt, wie es ist, Influencerin zu sein. Im vierten Semester wählen die OR-Studierenden einen Ressort-Schwerpunkt, in dessen Rahmen sie im sechsten Semester ein Projekt durchführen.

Mehr lesen »
miniinfluencer projektauszug

Mini-Influencer: Augen auf, hier kommt die Werbung

Studierende haben sich in ihrem Ressort-Projekt im Bereich Politik und Gesellschaft 2019 mit dem Thema Kinder-Influencer auseinandergesetzt. In diesem Text erklärt Lara Glockner die verschiedenen Werbeformen, die zum Beispiel bei YouTube-Videos eingesetzt werden. Im vierten Semester wählen die OR-Studierenden einen Ressort-Schwerpunkt, in dessen Rahmen sie im sechsten Semester ein Projekt durchführen.

Mehr lesen »

„WE ARE THE ROBOTS“ – KI-TT 1.0 AUS SICHT UNSERER STUDENTIN

Ich heiße Suska und studiere Online-Redaktion an der TH Köln im ersten Semester. Am 6. Juni habe ich das erste Barcamp zum Thema Künstliche Intelligenz besucht, in dem sich alles um “Die Welt der Roboter” drehte. Organisiert wurde das Barcamp von zwei Dozentinnen meines Studiengangs und einigen Kommilitonen. Hier kommt meine Sicht auf den Tag.

Mehr lesen »

Sitemap

Hier ist eine strukturierte Auflistung unserer Website-Inhalte, falls du dich lieber durchklickst als zu suchen.

Wähle deinen Jahrgang. Du kannst den Kalender im Browser öffnen oder mit deinem Google-Kalender synchronisieren.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner